Relaiskette Elbe

 

Seit dem 03. Sept. 2017 steht die Relaiskette entlang der Elbe wie geplant.


 

Von Ost nach West sind DO0TPB, DB0HEW, DB0SY, DB0XH in einem Verbund geschaltet. Es sind die Betriebsarten FM,C4FM,DMR,D-Star und Echolink möglich, d.h. wird das Relais von Thomas DO0TPB in FM angesprochen ist die FM-Sendung auf DB0HEW, DB0SY,DB0XH in selber Modulationsart (FM) zu hören. Dieses gilt auch für die anderen Betriebsarten.

Um das Gerausche  der Digitalen Signale in FM zu unterdrücken sollte CTC 79.7 eingeschaltet sein.

Die Standorte von Ost nach West Basedow DO0TPB, Geestacht DB0HEW, Lohbrügge DB0SY und Blankenese DB0XH.

Technik – Bilder folgen –

 

Bei allen Relaisfunkstellen ist das Yaesu-Relais DR1X in Einsatz, zusätzlich wurde jeweils eine Steuerung für die digitalen Betriebsarten integriert. Diese Steuerung besteht aus einem Raspberry einem Arduino due einem MMDVM Modem, eine von DK4HPA (Peter) entwickelten Platine übernimmt die Steuerung für SVX-Link nebst Echolink.

Software

Verwendet wird die MMDVM-Software von G4KLX welche sich auf dem Raspberry und dem Arduino due befindet. Die Software für SVX, auch auf dem Raspi, wurde von DK4HPA so angepasst das diese zu seiner Platine passt. Das Besondere dabei ist, daß kein aufwendiger Soundchip benötigt wird, sondern lediglich ein billig USB-Soundstick zum Einsatz kommt.

Bedienung

FM startet man indem man entweder den 1750Hz Ton oder die *(Stern)Taste nutzt.

Bei DMR ist der Zeitschlitz 1 (TS1) gesperrt. Der TS2 arbeitet in der TG9 (Talkgroup9) und ist standartmäßig auf 4002 Hamburg eingestellt. (kann aber frei programmiert werden). D-Star steht auf HH-Schleswig-Holstein (DCS209 i ) es darauf zu achten das R1 (z.B. DB0SY  B ) und R2 (z.B. DB0SY  G) richtig ins Funkgerät eingetragen werden.

ACHTUNG DB0SY,DB0XH sind 5stellige Rufzeichen B oder G gehören aber an die 8chte Stelle. D.h. 2x Space zwischen dem Relaisrufzeichen und der Extension. Echolink wird wie gewohnt über die entsprechende Software auf PC oder Smartfon gestartet.

Besonderheiten

Wechsel in eine andere Betriebsart ist nur dann möglich wenn die zuvor verwendete Betriebsart für ein paar Sek. in Ruhe (Idlezustad) ist. D.h. es kann kein QSO durch eine andere Betriebsart gestört werden.

Der Nachteil ist eventuell eine längere Wartezeit wenn gerade ein DMR QSO läuft und ich möchte ein D-Star oder C4FM oder FM QSO beginnen.

Mitwirkende

DH4HAM Malte als Relaisverantwortlicher für DB0SYund DB0XH

Hard und Software: Peter DK4HPA, Thomas DO7TPB, Ottmar DL3HBO

 

Vy73 Ottmar

Mit freundlicher Genemigung von Ottmar DL3HBO

 

 

Advertisements